"Software ist das Bindeglied zwischen Elektronik und Mechanik"

 

Zu unserem Sprektrum in der Programmierung zählt unter anderem die Untersützung von:

  • Assembler,
  • C/C++, QT,
  • Java,
  • Verilog/VHDL.

Darüber hinaus haben wir umfangreiche Erfahrungen in der Programmierung einer Vielzahl von Standard Micro-Controllern und eingebetteten Echtzeitsystemen.

Softwaremethodik und Programmierung

Elektronische,  programmierbare Bauelemente bieten große Möglichkeiten technische Freiräume in der Produktentwicklung einzuräumen.

Durch Software lassen sich funktionale Zusammenhänge kapseln, welche noch nicht vollständig zu spezifizieren sind. In einem späteren Entwicklungszyklus werden diese Funktionen ergänzt und entsprechend der Anforderungen implementiert.

Um dies zu erreichen, ist eine exakte Abgrenzung der festen, also im Entwicklungsverlauf nicht mehr zu ändernden Anteile von der flexiblen Funktionalität zu trennen.

Die Softwareentwicklung bei EMEC-Prototyping beginnt bei einem umfassenden Konzept und einer Aufteilung entsprechend der Funktionalität. Im Anschluss erstellen wir einen Kontroll- und Netzplan welcher die Basis für die Programmierung darstellt.

Zur Optimierung greifen wir unter anderem auf Methoden der CPM (Optimierung des kritischen Pfades) oder der MPM (Metra-Potential-Methode) zurück.

Der optimierte Daten- und Kontrollflussgraph bildet die Basis für die Programmierung und die Erstellung der Testfälle.