"Elektronik und Mechanik bilden eine Einheit"

Nach dem Beschaffungsvorgang werden die Einzelbaugruppen von uns montiert und parallel ein Montageplan erstellt. Dieser dient als Grundlage für die Abläufe der Serienfertigung.

Die Montage erfolgt schrittweise, um in sequentiellem Aufbau die Elektronik und Mechanik überprüfen zu können.

Unser moderner Fertigungsstandort bietet alle Möglichkeiten, um von der Feinmechanik bis zu größeren Anlage alle Arbeiten umsetzen zu können.

Step-by-Step Zusammenführung

Den Entwurf begleitend werden die Stücklisten erstellt und wenn möglich in kompletten Zubehörbaugruppen zusammengeführt. Dies erleichtert die spätere Planung der Serienfertigung und reduziert zeitnah aufwändige Detailnachweise in den Zuliefererketten.

Teile und Baugruppen, die nicht als Modul zu beschaffen sind, oder nicht den Anforderungen des Systems entsprechen, werden in unserer Fertigung produziert. Hier können wir vom Gehäuse bis zum komplexen Getriebe jeder Forderung nachkommen.

Ebenso verhält es sich mit Elektronikbaugruppen der Regelungstechnik, welche wann immer möglich als Modul integriert werden.

Um Bewegungsabläufe einbinden zu können, greifen wir hauptsächlich auf Pneumatiksysteme von Festo zurück, welche wir mit einer eigenen Steuerung an die Bedürfnisse des Prototypenbaus angepasst haben. Dadurch sind wir in der Lage, Sie zeitnah und mit Ihren bekannten Pneumatikschnittstellen zu unterstützen.